Vorschule

Liebe interessierte Eltern künftiger Vorschüler,

leider müssen wir unsere geplanten Schnuppertage in der Vorschule coronabedingt und wegen der steigenden Fallzahlen in Hamburg absagen. Dies bedauern wir sehr. Im Folgenden finden Sie aber viele Informationen zu unserem Leitbild der Vorschule an der Torni.

Die Vorschulklassen der Grundschule Tornquiststraße stellen sich vor:

In unserer Vorschule begleiten wir die Kinder auf dem Weg zur Einschulung. Wir unterstützen die Kinder dabei, sich in einer sozialen Gruppe einzuleben und sich in schulischen Räumen und Abläufen zurechtzufinden.

Zurzeit gibt es an der Torni 2 Vorschulklassen. Es können je Klasse bis zu 23 Kinder aufgenommen werden. Betreut und unterrichtet werden die Kinder von jeweils einer erfahrenen Sozialpädagogin.

Das wichtigste Ziel ist für uns, dass die Kinder Spaß am Lernen entdecken. Dabei stärken wir die Wissbegierde, Kreativität und das Selbstvertrauen auf spielerische Weise.

Die Grundlage der pädagogischen Arbeit bildet der Bildungsplan der Behörde für Schule und Berufsbildung mit seiner Richtlinie für Bildung und Erziehung in Vorschulklassen.

Bei uns wird auf vielfältige Weise gelernt: es wird gebastelt, gesungen, musiziert, gemalt und geforscht.

Bewegung ist für die kindliche Entwicklung wichtig. Wir gehen daher regelmäßig in die Turnhalle, bewegen uns spielerisch in der Klasse und auf dem Schulhof und nutzen unseren Psychomotorikaufbau. 

Regelmäßig werden Ausflüge unternommen, z.B. Bauspielplatz, Rathaus, Theater, Feuer-wehr, Kerzenziehen u.v.m.

Die Kinder sind Teil der schulischen Gemeinschaft und nehmen an vielen schulischen Veranstaltungen wie Projektwochen, Sportfesten und Lesungen teil. Das soziale Miteinander wird im Rahmen des Vorschulunterrichts durch ein sogenanntes Raupentraining unterstützt. 

Die Klassensprecher der Vorschule nehmen an der allgemeinen Kinderkonferenz teil, die einmal monatlich sattfindet und besprechen dort mit anderen Kindern Projekte, Pläne oder allgemeine Angelegenheiten, die sie beschäftigen. 

So kann ein Tag in einer Torni-Vorschulklasse aussehen:

7.00 – 8.00 Uhr ggf. Betreuung durch den Frühdienst des ETV KiJu

8.00 – 8.30 Uhr offene Eingangsphase

8.30 – 9.35 Uhr Morgenkreis, gemeinsames Frühstück, Vorlesen (Einführung eines neuen Lautes)

9.35 – 10.00 Uhr Pause auf dem Schulhof

10.00 – 11.30 Uhr Sport, Geometrie-Werkstatt, 2tes Frühstück

11.30 – 12.00 Uhr Pause auf dem Schulhof

12.00-12.30 Uhr Spielzeit

12.30 – 13.00 Uhr Mittagessen mit der/dem Bezugserzieher/in

Ab 13.00 Uhr ggf. Sprachförderung und/ oder Nachmittagsbetreuung (bis 18.00 Uhr möglich)

Wir legen Wert auf:

  • Soziales Lernen
  • Sprache/Sprechen/Sprachförderung
  • Vorübungen Lesen/Schreiben
  • Kinderliteratur (Leseschule)
  • Mathematisches Denken
  • Sachkunde
  • Kreatives Gestalten
  • Musik
  • Sport (Bewegte Schule)
  • Viel Zeit zum Spielen