Bürgermeister Peter Tschentscher zu Besuch in der Torni

Am 17.06. kam unser Bürgermeister auf Einladung von Fiete aus der ehemaligen 4a von Frau Enders zu Besuch in die Torni.

v.l.n.r. stehend: Bürgermeister Peter Tschentscher, Fiete (ehemals 4a), Frau Christiansen (Schulleitung)

Wie kam es dazu? Als Fiete Klassensprecher werden wollte, schrieb er auf sein Wahlplakat, dass er den Bürgermeister einladen wolle, wenn er gewählt werden würde. So kam es dann, dass wir den Besuch aus dem Hamburger Rathaus empfangen durften. Fiete hat sein Wahlversprechen eingelöst und unser Bürgermeister nahm die Einladung gerne an.

Alle 4. Klässlerinnen und 4. Klässler hatten viele Fragen an den Bürgermeister: zu seinem Amt, zu Corona-Themen und seiner eigenen Schulzeit. Der Bürgermeister nahm sich viel Zeit und beantwortete die Fragen unserer Toni-Kinder.

Das war ein tolles Erlebnis und ein schöner Ausklang für die 4. Klassen vor den Sommerferien. Danke Fiete!

Hören Sie selbst rein in diesen aufregenden Tag.

Audioquelle: Radiobeitrag NDR 90,3

 

Vorlesewettbewerb 2021

Unser Vorlesewettbewerb fand in diesem Jahr unter ungewöhnlichen Bedingungen statt. Maske tragen, Abstand halten, lüften, lüften. Und trotzdem haben wir uns alle sehr über die gemeinsame Veranstaltung gefreut. Die Klassen hatten sich gut vorbereitet und jeweils eine Vorleserin oder einen Vorleser aus den jeweiligen Gruppen A und B nominiert.

Eine Jury aus Lehrerinnen und Lehrern, Schulleitung und Kindern hatte die schwere Aufgabe, die jeweilige Gewinnerin bzw. den Gewinner nach einem Auswertungsbogen zu ermitteln. Alle waren sich am Ende einig, alle teilnehmenden Kinder sind Gewinner. Eine Schülerin traf es auf den Punkt: „Da gehört schon eine Menge Mut dazu, sich so ganz allein da vorne hinzusetzen und vorzulesen!“.

Die vorlesenden Kinder haben uns mit ihren Vorträgen Lust auf das Lesen dieser Bücher gemacht. Es wurde gelacht, andächtig gelauscht und viel applaudiert. Zum Schluss gab es Urkunden und tolle Bücher.

Christian Berg liest vor

Christian Berg geht wieder Lesetour und kommt dank der Organisation der ElternvertreterInnen im September 2021 zur Torni!

Bildquelle: www.thienemann-esslinger.de

Im Gepäck hat der Autor, Kinderflüsterer und Clown, den 2. Teil seines Kinderbuchs „Rumpelröschen“, welches am 15.10.2020 bei Esslinger erscheint .
Rumpelröschen ist nicht nur durch die Bücher, sondern auch durch seine Auftritte in der Komödie Winterhuder Fährhaus und das eigene Musical in Hamburg Kult geworden.

Zum Buch:
Das märchenhafte Vorlesebuch ab 4 Jahren. Mit jeder Menge Mut flattert der kleine Fee Rumpelröschen in sein neues Abenteuer. Eine böse Zauberin hat Dornröschen in Tiefschlaf versetzt und mit ihr alle Bewohner des Schlosses. Ob es Rumpelröschen und seinen Freunden aus dem Märchenreich gelingt, den Fluch zu brechen? Ideal für das gemeinsame Vorlesen mit der ganzen Familie.

Am 15. Oktober 2020 erschien „Rumpelröschen und die 13. Fee“ in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH | 112 Seiten gebunden | 14,- Euro | ISBN 978-3- 480-23584-1

Ein Video zum Kennenlernen

Die Klasse 4c von Frau Hafemann hat ein Video produziert, das die Torni für alle interessierten Kinder und Eltern vorstellt. Die Schülerinnen und Schüler der 4c zeigen alle Besonderheiten der Torni: von der Aula  bis zur Werkstatt. Natürlich lassen sie auch den Schulhof, die Turnhalle und die Klassenräume nicht außer Acht.

Hier finden alle Interessierten das Video.

Adventsaktionen

Unsere Schule startet mit verschiedenen Adventsaktionen in die Vorweihnachtszeit:

1.       Audio-Adventskalender

Im Büro der Schulleiterin werden jeden Tag um  9.20 h über ein Mikrofon kleine Adventsgedichte, Geschichten, Lieder oder musikalische Beiträge live in alle Klassen übertragen. Die Vorträge übernehmen Kinder aus allen Klassenstufen.

2.       Torni-Adventskalender in der Eingangshalle

In der Eingangshalle stehen 24 liebevoll gestaltete Adventskartons, die an jedem Tag von einer anderen Klasse geöffnet und besichtigt werden können.

     

3.       Gemeinsame Spendenaktion statt eines Weihnachtsbasars

Jedes Kind einer Klasse nimmt an einer Postkartenherstellungsaktion teil. Unter dem Motto: „Schreibe all denjenigen, die du dieses Jahr zu Weihnachten nicht sehen kannst“ sind schon viele weihnachtliche Postkartenmotive entstanden. Zum Schluss werden kleine Päckchen zu je 10 Karten geschnürt. Diese können ab dem 07.12. von den Eltern erworben werden.

Die Spenden gehen auch in diesem Jahr an die Jenfelder Arche.

Weihnachtspäckchen-Konvoi

Vielen Dank für die vielen Pakete! Es sind in diesem Jahr 216 Päckchen zusammengekommen. Herr Weirup vom Elternrat ist dreimal zur Sammelstelle gefahren, um alle Päckchen abzugeben. Sie werden nun mit einem Sattelschlepper nach Rumänien, Bulgarien und in die Ukraine gebracht. Dort werden die Pakete zu Weihnachten an die Kinder verteilt!
Vielen Dank an den Elternrat, der diese Aktion organisiert hat und an alle, die so toll unterstützt haben!

Unsere erfolgreiche Teilnahme an den Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule“

Drei Wochen lang stand unser Schulweg im September & Oktober 2020 unter dem Motto „zu Fuß zur Schule“. Die deutschlandweiten Aktionstage, die vom Deutschen Kinderhilfswerk initiiert werden, lenken die Aufmerksamkeit neben ausreichender Bewegung ebenso auf Umweltaspekte. 

Somit konnten wir Tornis zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller einen eignen Beitrag zum Klimaschutz leisten – und das überaus erfolgreich. 

Jeder gelaufene Schulweg am Morgen wurde gezählt und fleißig abgestempelt. In der ersten Aktionswoche erlief unsere Schulgemeinschaft 1.457 Stempel. In der zweiten Woche kamen noch mal mehr dazu und unsere Geh-Bilanz belief sich auf 1.732 Stempel. Die Motivation ließ auch in der dritten Woche kaum nach und es kamen weitere 1.531 Stempel hinzu. 

Damit haben unsere eifrigen Grundschüler*innen insgesamt 4.720 Schulwege klimaschonend und aktiv zurückgelegt. 

Bildquelle: www.zu-fuss-zur-schule.de